5 Basics für besseres Zeitmanagement

(Lesezeit: circa 2 Minuten)

 

Zeit ist die wohl kostbarste Ressource, die wir besitzen. Daher ist es wichtig, dass jeder von uns ein gutes Zeitmanagement hat, um bewusster mit dieser Ressource umzugehen. Wenn Du Dein Zeitmanagement optimierst, wirst Du merken wie Du Dein Stresspegel reduzierst, produktiver arbeitest und mehr Zeit für weitere Tätigkeiten hast. 

 

Zeitmanagement-Methoden gibt es heutzutage einige Menge. Ich habe Dir hier meine persönlichen Top 5-Tipps zusammengefasst.

Tipp #1: Setze Dir Tages- oder Wochenziele

Ohne feste Ziele in den Tag oder in die Woche zu starten, führt nur zu Planlosigkeit. Ich persönlich arbeite mit Tageszielen. Ich nehme mir am Abend ein paar Minuten Zeit und plane (schriftlich!) den nächsten Tag durch. Priorisiere die Aufgaben nach Dringlichkeit.

Tipp #2: Unterteile große Aufgaben in mehrere kleinere

Wenn man vor großen Aufgaben steht, kommt oft das Gefühl einer Überforderung auf. Man ist demotiviert, bevor man überhaupt begonnen hat. Überlege Dir zunächst, wie Du diese große Aufgabe, in kleinere Schritte aufgliedern kannst, um diese dann nach und nach abzuarbeiten. 

Tipp #3: Gönne Dir auch mal Pausen 

Pausen sind wichtig. Umso länger Du ohne Pausen an einer Tätigkeit arbeitest, umso konzentrierter wirst Du und es passieren Fehler. Regelmäßige Pausen bewirken, dass Du wieder fokussierter bei der Sache bist.

Tipp #4: Erledige kleinere Aufgaben während Du wartest

Kleinere Aufgaben, die schnell abgearbeitet sind, kannst Du hervorragend zwischendurch erledigen. Zum Beispiel wenn Du mit öffentlichen Verkehrsmittel fährst, oder im Wartezimmer eines Arztes etc. Während kurzen Wartezeiten beantworte ich E-Mails.

Tipp #5: Beginne mit dem Umfangreichen

Beginne Deinen Tag mit der umfangreichsten Aufgabe. Sobald Du die schwierigste Aufgabe am Vormittag erledigt hast, wirst Du Dich erleichtert fühlen und kannst mit anderen leichteren Dingen fortfahren.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.